Jonas Wresch

von

Untitled

Nach dem Verschwinden der Menschheit bleibt unsere Erde zurück. Was wir erschufen, bleibt sich selbst überlassen. Dinge, denen wir über Jahrtausende Werte zuordneten, sind plötzlich ohne Besitzer. Oberflächen, die wir einst pflegten und erneuerten, werden zu Zeugen unserer verblassenden Existenz.

IN KOOPERATION MIT DER HOCHSCHULE HANNOVER, ABTEILUNG DESIGN UND MEDIEN, STUDIENGANG FOTOJOURNALISMUS UND DOKUMENTARFOTOGRAFIE

 

 

 

Comments RSS

Kommentar

You must be logged in to post a comment.