Zurückgekehrte Objekte – Eine Hommage an Timm Ulrichs

Link zu Zurückgekehrte Objekte – Eine Hommage an Timm Ulrichs

Theater brutal! Im sechsten Akt von „Die Welt ohne uns“ haben wir Kunstwerke des Totalkünstlers Timm Ulrichs zerstört (der Künstler selbst spricht von einem Wert der zerstörten Kunstwerke in Höhe von 100.000 Euro). Damit haben wir den zeitlichen Zerfallsprozess durchgespielt, der den Kunstwerken bevorsteht, wenn es irgendwann einmal keine Kuratoren, Restauratoren und Konservatoren mehr gibt, die sich um ihren Erhalt kümmern. Auch ewige Kunst ist endlich. Nur bei einem der Kunstwerke haben wir Gnade walten lassen. Die von Timm Ulrichs 1969/1971 in einem Hannoveraner Warenhaus gestohlenen Objekte, die er zu seinem Kunstwerk „Gestohlene Objekte / Stolen Objects“ in einer Holzkiste sammelte und ausstellte, haben wir 40 Jahre später wieder zurückgebracht. In einer Guerilla-Aktion hat einer unserer Mitarbeiter die Stolen Objects heimlich ins Regal zurückgestellt – auch wenn es angesichts der vergangenen Zeit so einige Probleme dabei gab.

Link zum Video obenstehend!

Comments RSS

Kommentar

You must be logged in to post a comment.